You are using an outdated browser. For a faster, safer browsing experience, upgrade for free today.

Laden...

Neurofeedback bei MOTIVO, dem Zentrum für Ergotherapie in Stuttgart Bad Cannstatt und Remseck am Neckar

Wir unterstützen Sie durch gezielte Therapie
 
Neurologische Erkrankungen, Retardierung in der kindlichen Entwicklung, Verhaltensprobleme, körperliche, psychische und geistige Defizite bedeuten oft eine starke Einschränkung im Ablauf des täglichen Lebens. Durch gezielte Ergotherapie und Förderung ist es möglich, viele Schwierigkeiten deutlich zu reduzieren, oder sogar ganz zu beseitigen.
Wir unterstützen Sie durch gezielte Therapie
 
Das Annehmen von Stärke und Schwäche des Patienten, sowie die daraus resultierende Therapiemaßnahme ist für mich ein wichtiger, persönlicher Aspekt. Therapie bedeutet für mich an der für den Patienten größten Problematik anzusetzen und ihm gleichzeitig Stärke und Vertrauen zu vermitteln.
Wir unterstützen Sie durch gezielte Therapie
 
Eine gute Therapeut-Patient-Beziehung ist für mich und meine Mitarbeiter in der Ergotherapie die beste Basis für eine erfolgreiche Behandlung!
 

Neurofeedback bei MOTIVO

Neurofeedback ist eine computergestützte Trainingsmethode, bei der dem Patienten ausgewählte Parameter der eigenen Gehirnaktivität, über die man für gewöhnlich keine Wahrnehmung hat, wahrnehmbar gemacht werden. Dafür bekommt das Gehirn über Monitor und Lautsprecher gespiegelt, was es gerade tut (Feedback).

Durch diese Rückmeldung lernen die Patienten ihre Gehirnaktivität selbst besser zu regulieren. Viele Krankheiten, Störungen oder ungewollte Verhaltensmuster sind auf Fehlregulierung der Gehirnaktivität zurückzuführen. Mit Neurofeedback können Patienten lernen, diese Fehlregulationen besser auszugleichen und zu mehr Funktionsfähigkeit zu finden.

Quelle: www.eeginfo.ch

 

Profitieren können Personen jeglichen Alters, mit u.a. folgenden Indikationen:

 

  • ADS/ADHS Verhaltensauffälligkeiten
  • Lernstörungen
  • Depressionen
  • posttraumatische Belastungsstörung
  • Migräne
  • altersbedingte Hirnleistungsstörungen
  • Tinnitus
  • neurologische Erkrankungen wie z. B. M. Parkinson, Multiple Sklerose, Schlaganfall
  • Epilepsien
  • Autismus
  • Schlafstörungen
  • Angststörungen
  • Suchterkrankungen
  • nächtliches Zähneknirschen (Bruxismus)

 

Bei den gesetzlichen Kassen ist Neurofeedback als Methode der Ergotherapie anerkannt und kann innerhalb der motorisch-funktionellen, sensomotorischen-perzeptiven, psychisch-funktionellen Behandlung, sowie als Hirnleistungstraining eingesetzt werden.

Bei den gesetzlichen Kassen ist das Neurofeedback als Methode der Ergotherapie anerkannt.