You are using an outdated browser. For a faster, safer browsing experience, upgrade for free today.

Laden...

Pädiatrie mit MOTIVO, dem Zentrum für Ergotherapie in Stuttgart Bad Cannstatt und Remseck am Neckar

Wir unterstützen Sie durch gezielte Therapie
 
Neurologische Erkrankungen, Retardierung in der kindlichen Entwicklung, Verhaltensprobleme, körperliche, psychische und geistige Defizite bedeuten oft eine starke Einschränkung im Ablauf des täglichen Lebens. Durch gezielte Ergotherapie und Förderung ist es möglich, viele Schwierigkeiten deutlich zu reduzieren, oder sogar ganz zu beseitigen.
Wir unterstützen Sie durch gezielte Therapie
 
Das Annehmen von Stärke und Schwäche des Patienten, sowie die daraus resultierende Therapiemaßnahme ist für mich ein wichtiger, persönlicher Aspekt. Therapie bedeutet für mich an der für den Patienten größten Problematik anzusetzen und ihm gleichzeitig Stärke und Vertrauen zu vermitteln.
Wir unterstützen Sie durch gezielte Therapie
 
Eine gute Therapeut-Patient-Beziehung ist für mich und meine Mitarbeiter in der Ergotherapie die beste Basis für eine erfolgreiche Behandlung!
 

Pädiatrie mit MOTIVO

Ergotherapie in der Pädiatrie wendet sich an Kinder vom Säuglings- bis hin zum Jugendalter, wenn ihre Entwicklung verzögert ist, sie in ihrer Selbstständigkeit und Handlungsfähigkeit eingeschränkt, oder von Behinderung bedroht bzw. betroffen sind. Ursachen hierfür sind z.B. angeborene, oder früherworbene Störungen des Bewegungsablaufes infolge von Hirnschädigungen, oder Entwicklungsverzögerungen, Sinnesbehinderungen, Störung der Wahrnehmungsverarbeitung, Störungen in der Sozialentwicklung und Kommunikationsfähigkeit, sowie psychische Erkrankungen und geistige Behinderungen.

 

Ergotherapie ist u.a. bei folgenden Diagnosen indiziert:

 

  • neurologische Erkrankungen
  • z.B. Epilepsie, Down-Syndrom, etc.
  • Entwicklungsstörungen / -verzögerungen
  • Funktionsstörungen der visuellen und auditiven Wahrnehmung, sowie Wahrnehmungsverarbeitung
  • Hyperaktivität / ADS / ADHS
  • Störungen der Grob-, Fein- und Graphomotorik
  • Sehbehinderung / Blindheit
  • Legasthenie / Dyskalkulie (Lese- / Rechtschreibschwäche)
  • Störungen der Konzentration, Ausdauer, Arbeitstempo
  • Verhaltensstörungen
  • psychosomatische, geistige und körperliche Erkrankungen
  • MCD
  • Autismus
  • Lernstörungen

 

Ziel der Ergotherapie ist, Kinder und Eltern zu unterstützen, Fähigkeiten zu verbessern und zu entwickeln, die dem Kind größtmögliche Selbstständigkeit im Alltag, in der Schule, sowie im häuslichen Umfeld ermöglicht.

 

Dazu gehört z.B.:

 

  • Entwicklung und Verbesserung der visuellen, auditiven, taktilen Sinneswahrnehmung, Körperwahrnehmung und des Körperschemas
  • Verbesserung und Entwicklung der motorischen Fähigkeiten (Koordination, Tonusregulation)
  • Entwicklung und Verbesserung von sozio-emotionalen Kompetenzen z.B. in den Bereichen der emotionalen Steuerung, der Affekte, der Motivation, der Kommunikation sowie der Verhaltensproblematik
  • Entwicklung und Verbesserung von kognitiven Fähigkeiten, wie Konzentration und Ausdauer
  • Integration des Kindes in die Familie und in das soziale Umfeld

 

Ergotherapie in der Pädiatrie wendet sich an Kinder vom Säuglings- bis hin zum Jugendalter.

Ziel der Ergotherapie ist, Kinder und Eltern zu unterstützen, Fähigkeiten zu verbessern und zu entwickeln.