Praxis für Ergotherapie, Neurofeedback und Handtherapie

Neurofeedback

Neurofeedback ist eine computergestützte Trainingsmethode, bei der dem Patienten ausgewählte Parameter der eigenen Gehirnaktivität, über die man für gewöhnlich keine Wahrnehmung hat, wahrnehmbar gemacht werden. Dafür bekommt das Gehirn über Monitor und Lautsprecher gespiegelt, was es gerade tut (Feedback).

Durch diese Rückmeldung lernen die Patienten ihre Gehirnaktivität selbst besser zu regulieren. Viele Krankheiten, Störungen oder ungewollte Verhaltensmuster sind auf Fehlregulierung der Gehirnaktivität zurückzuführen. Mit Neurofeedback können Patienten lernen, diese Fehlregulationen besser auszugleichen und zu mehr Funktionsfähigkeit zu finden.

Quelle: www.eeginfo.ch
 

Profitieren können Personen jeglichen Alters, mit u.a. folgenden Indikationen:
  • ADS/ADHS Verhaltensauffälligkeiten
  • Lernstörungen
  • Depressionen
  • posttraumatische Belastungsstörung
  • Migräne
  • altersbedingte Hirnleistungsstörungen
  • Tinnitus
  • neurologische Erkrankungen wie z. B. M. Parkinson, Multiple Sklerose, Schlaganfall
  • Epilepsien
  • Autismus
  • Schlafstörungen
  • Angststörungen
  • Suchterkrankungen
  • nächtliches Zähneknirschen (Bruxismus)

Bei den gesetzlichen Kassen ist Neurofeedback als Methode der Ergotherapie anerkannt und kann innerhalb der motorisch-funktionellen, sensomotorischen-perzeptiven, psychisch-funktionellen Behandlung, sowie als Hirnleistungstraining eingesetzt werden.

 

Bei den gesetzlichen Kassen ist das Neurofeedback als Methode der Ergotherapie anerkannt.